Das Off Grid Haus

Was ist off grid?

Off (the) grid bedeutet übersetzt netzunabhängig, man versteht darunter eine weitgehende oder teilweise Unabhängigkeit von öffentlicher Energie-, Wasser und Abwasserversorgung.

Doch Off Grid ist nicht nur das. Es ist auch eine Lebenseinstellung. Durch die zumindest weitgehende Unabhängigkeit von den großen “Versorgungs-“Unternehmen ist man der teilweise willkürlich erscheinenden Preisgestaltung weniger ausgeliefert.

Da Strom, Wasser und Wärme nun nicht mehr jederzeit in jeder Menge zur Verfügung stehen, lernt man, mit ihnen zu haushalten und ihren Wert zu schätzen.

Kurzum, man ist näher an der Natur, es tanzen einem nicht mehr so viele Konzerne auf der Nase herum, man spart vielleicht auch noch Geld dabei und kann deshalb etwas schöneres machen, als es zu Verdienen. Und das ist doch eigentlich schön.

off grid Häuser

Als Off Grid Haus bezeichnet man Häuser, die ihren Bedarf an Elektrizität, Wasser und Wärme “selbst” erzeugen. Sie versorgen sich autark und sind nicht an eines der öffentlichen Versorgungsnetze angeschlossen.

Ein Off grid Holzhaus mit Solarmodulen im Wald.
Ein Häuschen mit Solar Inselanlage.

Elektrizität wird durch eine Solar Inselanlage, Windkraft, Wasserkraft oder Verbrennungsmotoren erzeugt.  Vor allem bei Wind und Solar-energie werden üblicherweise Akkumulatoren (z.B. Bleibatterien, ähnlich den Autobatterien) zur Zwischenspeicherung in der Nacht oder bei Flaute eingesetzt. Allerdings sind Batterien teuer und nicht ganz unproblematisch für die Umwelt. (Deswegen ist es auch meistens sinnvoller das Stromnetz zu nutzen und z.B. Strom einzuspeisen, wenn es verfügbar ist.)

Diese Verfügbarkeit ist aber nicht überall gegeben.  Für manche Orte ist es zu aufwändig, sie ans Netz anzuschließen.

Für solche Orte ist eine Off Grid also autarke Stromversorgung sinnvoll.

Die meisten werden jetzt ein einsames Haus vor Augen sehen; Umgeben von schroffen Bergen  trotzt es den unerbittlichen Naturgewalten. Die Sonne brennt vom Himmel… doch auf dem Dach glitzern die Photovoltaikmodule der Solar Inselanlage und erzeugen – wie beruhigend –  genug regenerative Energie für Licht und Laptop.

Dieser romantischen Idealfall für ein Off Grid Solar Haus ist in Deutschland und Mitteleuropa natürlich eher selten (aber es gibt ihn, man denke an die abgelegenen Hütten der Alpenvereine).  Öfter ist es einfach so, dass im Gartenhaus kein Stromanschluss ist (z.B. in Schrebergartenkolonien) und man dort eine Solar Inselanlage zur Stromerzeugung nutzt. Woanders, nämlich zum Beispiel in den USA und in den armen Ländern sind Off the Grid Häuser z.T. weit verbreitet. Laut Wikipedia schätzt man, dass weltweit ca 1,7 Milliarden “netzunabhängige” Menschen leben.

Doch Stromerzeugung ist nicht alles. Das Off Grid Haus ist auch von der Trinkwasser- und Gasversorgung abgeschnitten. Der hauseigene Brunnen oder die nahe Quelle liefert, wenn nötig gefiltert, bestes Trinkwasser. Dachrinnen sammeln Wasser für den Garten. Abwasser wird  mit umweltfreundlichen Pflanzenkläranlagen geklärt oder mit Komposttoiletten vermieden. Ein eventuell schon vorhandener Gastank kann als Pufferspeicher für die Solarthermieanlage unterirdisch eingebaut werden und die zusätzlich nötige Wärme mit Holzöfen oder einer Holzzentralheizung erzeugt werden.

Zusammenfassend kann man sagen, dass in Mitteleuropa wegen der hohen Besiedelungsdichte und des damit einhergehenden guten Netzausbaus wahrscheinlich immer nur eine den örtlichen Umständen angepasste Mischung aus On- und Off Grid Haus empfehlenswert ist.

Datenschutz
Robinson Inselanlagen, Besitzer: Nikolas Weber (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Robinson Inselanlagen, Besitzer: Nikolas Weber (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.